Einige Hundeschulen und Trainer kopieren Inhalte aus Thorsten Fausers Erziehungs- und Sozialisierungssystematik. So ist seit Jahren das Auflösungssignal und inzwischen auch das Daseinssignal gewöhnlich geworden, was Thorsten Fauser bereits 1986 entwickelt hat. Die Erkenntnisse hinsichtlich Grundrespekt, Aufmerksamkeit, Orientierung, Lob und Spiel werden auch noch Einzug halten. Manche werben auch ganz offiziell damit, das Fauser-System anzuwenden.

Doch gibt es nur wenige Menschen (s. u.) die von Thorsten Fauser persönlich beglaubigt dessen Erkenntnisse und Herangehensweise umzusetzen vermögen.

Zertifizierte Absolventen

Zu einer Ausbildung werden von mir nur Bewerber zugelassen, bei denen ich weiß, dass sie das Ausbildungsziel, nicht nur im logischen Verstand, sondern auch im emotionalen Verstehen, erreichen können. Entsprechend sind es bisher wenige, die von mir zur Prüfung begleitet wurden. Doch wird bei meinen Absolventen so gelehrt, dass sich jeder Kunde auf Termine verlassen kann, die nichts anderes als die von mir erarbeiteten Lehren und Erkenntnisse in nicht nur logisch verstandener, sondern auch in emotional gelebter Weise beinhalten.


Sonja Pfaff

Im Jahr 2008 wandte Sie sich an mich, um ihrem Saluki das Jagen abzugewöhnen. Durch unsere Zusammenarbeit wurde Sie von einer Hundebesitzerin zum Geborgenheit spendenden Familienoberhaupt. Da sie alles in der Logik und in der Emotionalität verstanden hat, braucht sie keine Leine mehr. Ihr Junge weiß und fühlt, dass sie ein liebevoller, aber respektabler Familienvorstand ist.

 

Sonja schloss 2013 erfolgreich die Ausbildung bei mir ab und arbeitete einige Zeit als meine Assistentin. In Kundenterminen kann sie wunderbar die Thematik und die von mir erklärte Theorie vermitteln und prägnant verständlich machen. Und in der Praxis wird jedem schnell klar, dass das Erklärte gelebt wird.

 

 

 

Seit 2014 arbeitet sie im eigenen Unternehmen nach dem Fauser-System.

 

Weitere Informationen auf Ihrer Homepage unter: 

www.beziehung-ohne-leine.de 


Yvonne Förster

Yvonne war bei vielen Terminen dabei, die ich in der Schweiz hielt. Nebst diesem Lernen in der Praxis hat sie auf eine äußerst respektable Weise gelernt und meine Theorie verinnerlicht. Yvonne hat somit ein bemerkenswert logisches Wissen und das nötige Einfühlungsvermögen in Hund und Mensch, um von mir Certifiziert zu sein. Am 31.03.2017 bstand sie spielend die Prüfung bei mir.

Nun assistiert sie mir nicht nur in der Schweiz, sondern vertritt in eigenen Terminen mein Sozialisierungs- und Erzieungssystem.

Kontakt: mail@yvonnefoerster.ch

 


Sabine Kersten

Im Jahre 2001 wandte sie sich an mich, um ihren Dobermann zu erziehen. Mit Einfühlungsvermögen, Herz und Verstand konnte sie alles emotional und logisch verstehen und umsetzen, was ich ihr erklärte. 2013 machte sie dann ihre erfolgreiche Prüfung bei mir. Inzwischen hat sie eine Hundetochter, die auch schon einige Kinder hat, wovon alle, die das Haus verließen, in guten Händen sind. Eines der Mädchen durfte bleiben und es ist eine, mit allen, menschlichen und tierischen Kindern, wunderbare Familie, wie man sie sich für jedes Kind dieser Welt wünschen würde.

Durch anderweitige Auslastung betreut Sabine derzeit keine Kunden.